Es ist ein Job

SHAVE-LAB 03_Image

Hallo ihr Lieben, 
heute möchte ich euch unter anderem gerne eine Produktseite der etwas anderen Art vorstellen. 😉
Meine männlichen Leser werden mit großer Wahrscheinlichkeit besonders begeistert von der kleinen, aber recht feinen Produktauswahl sein! Fleißig getestet und herum probiert habe ich für euch dieses Mal leider nicht, deswegen gibt es keine Rezension, sondern lediglich eine kleine „Shopvorstellung“. Nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und euch das Thema für meinem Blogbeitrag vorstellen:

Heute dreht sich alles um Begleitagenturen. Anschließend möchte ich gerne kurz die Webseite beziehungsweise die Agentur emodels-escort.com eingehen. Aufmerksam geworden auf das Thema bin ich durch eine etwas ältere Reportage in der Brigitte. Zwei Frauen berichten über ihren Job als Escort-Dame – Für die beiden ein Job wie jeder andere, für mich persönlich schwer nachvollziehbar, weshalb das Thema gerade für mich sehr „spannend“ und interessant ist. Der Spiegel veröffentlichte zu dem Thema Escort-Service sogar zwei sehr lesenswerte Reportagen, welche ihr bei Interesse hier und hier nachlesen könnt. Da für mich der Service einer Escort-Dame mit stinknormaler Prostitution einher geht, war ich doch sehr überrascht wieviel Geld die Damen an einem einzigen Abend verdienen können. Demnach sprechen die meisten Agenturen auch ein gehobenes Clienté an und die zur Verfügung stehenden Frauen kommen alles andere als ordinär oder billig daher. Buchen sich Männer bei einem sogenannten High Class Escort-Service eine Frau für einen Abend oder gar ein Wochenende steht nicht vornehmlich der Sex im Mittelpunkt; Vielmehr geht es diesen Männern um eine etablierte, weibliche Begleitung, mit welcher auch bei gesellschaftlichen Anlässen aufgetrumpft werden kann. Bei der Berliner Agentur emodels-escort gibt es sogar Bewerbungskriterien: Die Frauen müssen mindestens 1,65 m groß sein, eine abgeschlossene Schul- und/oder Berufsausbildung vorweisen können, müssen in der Lage sein fließendes Englisch und/oder Deutsch zu sprechen, sollen der EU angehören und dürfen nicht älter als 32 Jahre alt sein. Erfüllt die Bewerberin die angeforderten Kriterien, folgt ein Bewerbungsgespräch und eine 7-tägige Schulung. „Schulungsinhalte sind u. a.: Personal-Coaching, Rollenspiele, Tantra-Massage, Farb- & Stilberatung, Styling & Make-up.“ Für Interessenten unter euch: „Die Schulung kann auch von “externen” Teilnehmerinnen besucht werden.“ Durch die Bewerbungskriterien und die intensive Schulung, möchte die Agentur sicher gehen, dass Kundenanforderungen erfüllt werden können. Das Motto „Life your Dreams“ soll schließlich erfüllt werden. Schaue ich mir die wirklich hübschen Emodels an, denke ich nicht, dass irgendwelche Wünsche offen bleiben 😉

Bei meiner Internetrecherche habe ich natürlich auch die ein oder anderen Begleitagenturen gefunden, die an einen online Straßenstrich erinnern – ihr wisst was ich meine 😉 
Wie steht ihr dem Thema gegenüber? Ich bin gespannt auf eure Kommentare 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close