Ich kann nicht ohne Kaffee beim Kuchen

Christmas Cheesecake

Kein Morgen ohne Kaffee 😉 Das ist meine Devise seit nun mehr fast 20 Jahren! Ja ich bin ein bisschen süchtig und gebe es offen zu: Ohne Kaffee mag ich nicht aufstehen und auch keinen Kuchen essen! Jetzt hatten wir letztes Wochenende wieder mal ein leckeres Kaffeekränzchen mit Oma, Opa und co. Natürlich durfte da der Kaffee nicht fehlen und den hat meine Mami ganz praktisch in ihrer Filterkaffee-Kanne einfach mitgebracht. Jetzt ist es nicht so, dass wir selber keine Kaffeemaschine hätten, aber meine Mutter schwört auf IHRE KAFFEEMASCHINE! Nichts brüht besseren Kaffee als Ihre Maschine :) Ich weiß, dass Sie es nur nett meint und mittlerweile ist auch jeder schon daran gewöhnt. Ihre Kanne ist auch wirklich sehr praktisch und der Kaffee daraus schmeckt echt immer super!

Was man über Kaffee noch alles lernen kann!

Was ich durch meine Mum schon gelernt habe, ist das Kaffee nicht gleich Kaffee ist! Es gibt entscheidende Kriterien und so ist ein wichtiger Punkt, dass das Wasser richtig gut erhitzt wird, bevor es durch die Maschine und das Kaffeepulver läuft. Natürlich ist die Kaffeekanne meiner Mum auch ein echter Running-Gag und immer wieder ein guter Gesprächsstoff. Wir haben uns beim Kuchen essen also über Kaffee unterhalten und dabei ist dann die eine oder andere Frage aufgetaucht. Welcher Kaffee schmeckt besser, Brasilianischer oder Kolumbianischer? Und was ist eigentlich der Cup of Excellence, was mein Vater dann noch in den Raum geworfen hat. Die Antwort habe ich dann abends noch gegoogelt und bin dabei auf Wachomat.de gestoßen. Das ist quasi ein Wikipedia des Kaffees und ich bin eine ganze Weile dort „hängen geblieben“.

Warum guter Kaffee meistens teuer ist?

Also auch wenn ich kein Kaffeeexperte bin, dann kann ich als langjährige Kaffeetrinkerin doch behaupten, dass ich guten Kaffee am Geschmack erkenne. Meine Erfahrung in den letzten Jahren hat gezeigt, das teurer Kaffee auch besser schmeckt. Das gilt natürlich nicht für jeden teuren Kaffee, aber generell könnt Ihr im Supermarkt nach dem Preis gehen. Wer also keine Ahnung von Kaffee hat, weil er z.B. nur Tee trinkt, aber trotzdem welchen für Gäste kaufen muss, der sollte ein paar Euro mehr ausgeben (ab 6.- € aufwärts). Wer hier weniger Geld ausgibt spart einfach nur am Geschmack und das ist schade. Wer will schon einen leckeren Kuchen essen und dazu schlechten Kaffee trinken? Wenn Ihr den Kaffee für Gäste kauft, dann würde ich Euch auch zu einer milden Kaffeesorte raten. Der bekommt in der Regel allen gut und wer mehr Kaffee braucht, trinkt dann einfach ein Täschen mehr.

Was gibt es sonst noch Wichtiges zum Thema Kaffee zu sagen?

Hmm, das ist eine gute Frage, denn eigentlich ist Kaffee ein Genussmittel und neben dem Geschmack sind die meisten Fakten uninteressant. Von mir habt Ihr ja jetzt schon ein paar praktische Hausfrauen-Tipps zum Thema Kaffee bekommen und haufenweise weitere Informationen gibt es hier! Ein guter Kaffee macht den Tag noch ein bisschen schöner, das ist für mich die wichtigste Erkenntnis zum Thema Kaffee. Darum darf meine Mami auch gerne weiterhin Ihre große Kanne von zu Hause mit bringen, denn eines stimmt in jedem Fall: Sie macht wirklich den weltbesten Kaffee!

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close