Weihnachtsdonauwelle

Weihnachtsdonauwelle
500 g Kirschen (Sauerkirschen)
125 g Butter
125 g Zucker
3 Eier
450 ml Milch
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 El Kakaopulver
1 Tl Lebkuchengewürz
150 g Butter
50 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-Geschmack
1oo g Zartbitterschokolade
1 Becher Sahne
2 Blatt Gelatine
Dekor: Sahne, Kirschen & Zimtsterne

 Zubereitung

Kirschen waschen, entsteinen (ich habe Sauerkirschen aus dem Glas genommen und die abtropfen lassen).
125 g Butter und 125 g Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren. Springform (26 cm Durchmesser) fetten und mit wenig Mehl bestäuben. Die Hälfte des Teigs einfüllen und glatt streichen.
Den Kakao und 1 Tl Lebkuchengewürz unter den restlichen Teig rühren, 2 EL Milch zufügen und auf den hellen Teig streichen. Kirschen darauf verteilen (ich habe 8 für die Deko aufgehoben, in Zewa gepackt im Kühlschrank).
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C / Umluft: 150°C / Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für die Creme das Puddingpulver mit 50 g Zucker und 6 EL Milch verrühren. Die restliche Milch aufkochen, Puddingpulver einrühren und aufkochen. Mit Folie abdecken, auskühlen lassen.
150 g Butter cremig rühren. Pudding esslöffelweise unterrühren. Creme auf den Kuchen streichen und mindestens 2 Stunden kalt stellen (ich mach das gerne über Nacht).
2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Tafel Schokolade und den Becher Sahne in einem Topf erwärmen bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Die Gelatine ausdrücken und in dem heißen Schokoguss auflösen. Den Schokoguss auf die Creme leeren (ist flüssig wird aber durch die Gelatine fest und sieht dann ganz glatt aus wie ein Spiegel). Stehen lassen bis Guss fest ist. Nach ca. einer Stunde kann man den Ring entfernen und nach Wunsch dekorieren. Ich habe das mit Sahnetuffs gemacht, den aufgehobenen Kirschen und Zimtsterne.
You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Weihnachtsdonauwelle”

  1. Sieht so ABNORMALST LECKER aus!
    Ich will auch!!
    Und der ist selbst gemacht? Wie kann man sowas hübsches selbst backen! Und ich wetter der schmeckt…. *Futterneid* 😀

    Guten Appetit!

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close