Mohn-Nusszopf

fertig mit Zuckerguss

Hefezop:

  • 1 kg Mehl
  • 500 mlMilch (lauwarm)
  • 100 gZucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 150 g weiche Butter
  • Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 Ei zum Bestreichen
 
Für einen Zopf von 500g einfach die Mengenangaben halbieren.Mehl in eine große Schüssel sieben. Milch leicht erwärmen und in einen Rührbecher gießen. Zucker und zerbröckelte Hefe dazu und alles zusammen so gut verrühren bis sich die Hefe weitgehend aufgelöst hat. Zitrone und Eier dazugeben und alles zusammen gut verrühren.
Das Milch-Hefegemisch zum Mehl gießen, weiche Butter und Salz dazu und sofort gut verkneten.
Solange kneten bis der Teig glatt und geschmeidig istich nehme immer die  Küchenmaschine. Wer Rosinen möchte kann diese natürlich einfach dazugeben. Mit einem feuchten Küchentuch abdecken oder in eine Pengschüssel von Tupper geben und um das Doppelte aufgehen lassen.
Eine Backunterlage (ist bei mir der Tisch) mit Mehl bestreuen und den gegangenen Hefeteig darauf geben und diesen von Hand nochmals durchkneten.Bei dieser Menge mache ich meistens einen gefüllten Zopf und dann noch 1-2 normale Zöpfe zum Frühstücken oder Kaffee :-)
Deswegen teile ich die Menge in 3 Teile. 2 nehme ich für den gefüllten Zopf und aus dem einen mache ich ein kleines Zöpfchen.
 
Mohnfüllung = Mohnback oder im Thermomix Grundkochbuch
  
Nussfüllung:
  • 300g gemahlene Nüsse
  • 75g Zucker
  • 1/2 Teelöffel Zimt                              alle Zutaten vermengen
  • 1 EL Kaba
  • 1 Pack Vanillearoma
  • 1 Becher Sahne             
 
So geht´s:
  •  1. Teil mit einem Wellholz auswellen
  • Nussfüllung drauf streichen
  • 2. Teil ebenfalls auswellen und auf den ersten Teil mit Nussfüllung legen
  • mit Mohnfüllung bestreichen (wer will kann noch Marzipan drauf raspeln)
  • dann von der langen Seite aufrollen bis es eine Rolle ist
  • von einer Seite mit einem Teigabstecher oder Messer bis zur Mitte aufschneiden
  • die Stränge aufdrehen und übereinanderlegen und das Ende unten einschlagen
  • von der anderen Seite auch bis zur Mitte öffnen und gleich verfahren
  • fertigen Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen ich mache gern einen Backrahmen drumherum dass er sich nicht so ausbreitet sondern in die Höhe geht oder man legt ihn in eine große Kastenform (gefettet natürlich :-))
  • 1 Ei komplett verquirlen (Eigelb alleine macht das Ergebnis immer so dunkel) und den Zopf damit bepinseln
  • Zopf nochmal kurz gehen lassen
  • im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 45-60 Minuten backen (Stäbchenprobe, wenn nichts mehr am Stäbchen kleben bleibt ist er fertig). Falls er zu dunkel wird stell ich den Backofen auf 160°C  runter.

Das kleine Zöpfen brauch natürlich nicht so lange, das könnt ichr nach 25-30 Minuten schon rausnehmen

Wenn der Zopf draussen ist, Backrahmen weg und erkalten lassen (in der Kastenform auskühlen lassen bevor ihr ihn rausmacht)

 Zuckerguss:

Puderzucker mit ein paar Tropfen Wasser und Spritzer Zitronensaft vermischen bis es eine zähe Flüssigkeit ergibt

Damit den Zopf bepinseln und fertig

[slideshow]

 

Tipp:

Ihr könnt natürlich auch nur  Mohn-oder nur Nussfüllung nehmen oder noch eine Pudding-Kaltcremefüllung. Seid creativ :-)

 

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close