Osterbrot

Osterbrot

100g-150g gehackte Mandeln und 150g Rosinen (Menge nach Bedarf ) in Rum, Amaretto oder Wasser einweichen

Hefeteig herstellen aus:
•    180g Milch
•    100g Zucker
•    100g Butter
•    1 Würfel Hefe
am besten die Zutaten im Topf  ein wenig erwärmen so dass sich die Hefe auflöst und sich alles schön verbindet aber VORSICHT!!!!!nicht zu warm sonst geht nachher gar nichts mehr auf.

•    500g Mehl
•    1 Prise Salz
•    1 Ei
•    1 Spritzer Zitrone oder Citroback
•    1 Pack vanilleback oder Vanillearoma
•    ganz wenig Kardamon (Vanille und Kardamon gebe ich nur in den Osterhefeteig sonst nicht)
•    Gehackte Mandeln und Rosinen abtropfen lassen

Alles mit dem aufgelösten Sud gut verkneten, in eine große Schüssel geben mit Deckel verschließen und mind. eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.
Zur Weiterverarbeitung braucht man etwas Mehl als Unterlage falls der Teig klebrig ist. Entweder kann man jetzt einfach einen Laib formen, auf ein Blech setzen und ein Gitter einschneiden oder einfach einen Zopf  flechten.

Ich habe den Teig gedrittelt, 3 Rollen gemacht, geflochten und in eine Silikonform gelegt und  mit einem verquirlten Ei bestrichen.
Dann unbedingt nochmal gehen lassen ca. eine halbe Stunde
und im vorgeheizten Backofen bei 175 ° Ober-Unterhitze 30-40min backen.

Gegen Ende der Backzeit habe ich Aprikosenmarmelade im Topf  erwärmt und das noch heiße Osterbrot damit bepinselt. Wer will kann dann auch noch Hagelzucker oder Mandelblätter drüber streuen.
 

 

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Osterbrot”

  1. Omnomnom eins für mich dann bitte 😀

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close