Pack die Badehose ein….

schwimmkurs

Unglaublich wie die Zeit vergeht, mein kleiner Großer macht seit letzter Woche seinen Schwimmkurs. Das ist echt ein riesen Schritt, vor allem für mich :-). Der Schwimmlehrer ist wirklich sehr nett aber er zeigt auch einen gewissen Härtegrad auf und bei seinem stolzen Alter musste ich erst einmal durchatmen. Der nette Herr der 8 vogelwilden Kinder das Schwimmen beibringen will ist 76 Jahre alt. Als Mama steht man hinter einer Glaswand und schaut zu wie sein „Baby“ das Schwimmen lernt.

Es ist total spannend, ich bin wirklich keine Gluckenmama aber in diesem Schwimmkurs steh ich immer an der Scheibe und bin jedes Mal froh wenn die Zeit um ist und mein Kind nicht ertrunken ist. Ich bin auch sowas von froh dass ich dieses Treiben durch die Scheibe beobachten kann. Das ist eine Achterbahn der Gefühle, von verärgert weil er sich nicht konzentriert, über stolz wie Oskar bis hin zur Angst dass was passieren kann. Nach dieser Stunde bin ich immer mehr geschafft als Marco.

Für diese Schwimmkurs wollte ich eine neue Badehose für Marco kaufen weil seine alte vom Freibad am Hintern ganz schön aufgeschürft ist. Ich war in sämtlichen Läden bei uns in der Stadt aber im Januar Bademode für Kinder zu finden war schwieriger als erwartet, die gab es nirgens.

Ehrlich gesagt nach der letzten Stunde würde ich Marco am liebsten etwas ganz anderes kaufen. Es gibt doch so Badeanzüge mit eingebauter Schwimmhilfe und in so etwas würde ich ihn am liebsten stecken. Am Dienstag wurden zum ersten mal die Schwimmflügel weggemacht, mein Herzschlag ging sofort schneller denn der rüstige Rentner macht seine Sache echt super aber wenn es um das Leben des eigenen Kindes geht, da spielen die Muttergefühle auch ganz schnell verrückt. Also war ich in lauender Position, jederzeit zum Rettungsspurt bereit.

Alle Kinder mussten sich an den Beckenrand setzen und ein Kind war mit dem Schwimmlehrer im Wasser. Die anderen Kinder haben das auch wirklich toll gemacht, nur mein Marco mit 0,00 Gefahrenbewusstsein ist 5x am Rand des Nichtschwimmerbeckens plötzlich verschwunden, bis sein Kopf wieder auftauchte. Ich war völlig fertig und nach dieser Stunde gab es auch erst einen Einlauf.

Nichts desto trotz muss ich sagen, macht er das absolut toll. Wenn er sich jetzt fortan bemüht, sich an die Regeln hält und ich mehr Vertrauen in ihn & den Lehrer habe dann wird das doch was werden.

 

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close