Putenpestoröllchen an Sommersalat im Filotnest mit gratinierter Feige

Putenpestoröllchen

Filotnest:

Filoteig (Yufkateig)  in 15cm*15cm große Platten schneiden, pro Nest braucht man 2 Platten. Ein Muffinblech einfetten , die 2 Platten übereinander legen und in eine Muffinmulde legen. Leicht mit Wasser bepinseln damit sich das Nest schön formen lässt ohne dass der Teig bricht. Die Nester nur in jede 2. Mulde geben damit sie Platz haben.

 

Gratinierte Feige:

Die Feigen oben kreuzweise einschneiden, in die noch freien Muffinmulden  setzen und  leicht auseinanderdrücken. Mit etwas Kräutersalz & Pfeffer würzen, eine Scheibe Ziegenkäse in die Mitte legen und mit etwas Agavendicksaft (geht auch Honig) bedecken.

Das Muffinblech mit den Nestern und den Feigen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 7-10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit dünne Putenschnitzel mit etwas Salz & Pfeffer würzen, mit Pesto verde bestreichen, aufrollen  und mit einem Spieß fixieren. In einer heißen Pfanne ausbraten.

Für den Salat :

Je nach Wunsch Salat nehmen, waschen und trocken tupfen.Ich habe Rucola und Feldsalat gemischt und dazu Walnüsse in einer Pfanne geröstet. Falls euer Thymian oder Schnittlauch schön blüht dann könnt ihr davon noch 3-4 Blüten mit in den Salat geben, sie schmecken gut und sind mit ihrer violetten Farbe noch ein Eyecatcher.

Wenn das Putenpestoröllchen fertig gebraten ist dann dieses kurz zwischenlagern und in dieser Pfanne mit den Röstaromen 1 klein geschnittene rote Zwiebel mit einem Esslöffel Zucker andünsten, mit einem Schuß Rotwein ablöschen und zur Seite stellen.

In einer seperaten Schale 2 EL Balsamico Bianco, 1 EL Agavendicksaft, Kräuterlinge, Kräutersalz, 1 Spritzer Zitrone, wenig Kürbiskernöl vermischen und den Zwiebel-Rotweinsud dazugeben. Je nach Bedarf noch abschmecken.

Jetzt alles auf einem Teller anrichten, den Spieß aus dem Putenpestoröllchen entfernen und aufschneiden, Feige auf den Teller legen , Salat ins Nest, mit Dressing beträufeln evtl Zwiebelsud noch über die Putenröllchen.

Ich habe dazu noch  restliches Pesto und einen frischen Dip aus ½ Becher Schmand mit etwas Milch, Kräuterlingen, frischem Dill und Kresse, Salz, Pfeffer und 1 Tropfen Kürbiskernöl gereicht.

Guten Appetit Eure Betty

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close