Schon meine Oma wusste das

Mode

Was ist modetechnisch erlaubt und was ist ein NO-GO?

Gut kombiniert kann man momentan eigentlich alles tragen. Color blocking liegt voll im Trend und die mutigen tragen das auch. Diejenigen die sich nicht unbedingt an das auffälligste trauen und sich unsicher sind wenn sie eine gewagt Kombi probieren, können diese auch gekonnt sicher machen. Schlecht von mir ausgedrückt aber eigentlich einfach in der Umsetzung. Schon meine Oma wusste das ;-). Sie war eine tolle Frau die mir wirklich sehr fehlt. Bis zu ihrem Tod hat sie sich gepflegt und immer sehr viel Wert auf ihr Äußeres gelegt. Sie ging bis zum Schluss zur Kosmetikerin, hat sich Wimpern und Augenbrauen färben lassen und hatte immer schön lackierte Nägel. Wenn sie sich ein Kleid gekauft hatte, dann hat mein Opa immer schon Wert darauf gelegt, dass sie entweder gleich die passenden Schuhe oder eine passende Handtasche dazu gekauft hat. Sie hat mir wirklich viel beigebracht.

Ganz ehrlich, ich hab das voll übernommen. Wenn ich etwas kaufe ob T-Shirt, Hose oder was auch immer, nehme ich immer gleich ein Accessoire mit was perfekt dazu passt. Damit umgehe ich das Problem nicht zu wissen, wie ich es kombinieren soll. Bei schwarz, blau, grau und was es nicht noch für klassische Farben gibt ist das ja kein Problem aber wenn man mittlerweile an die Neonfarben mit geblümeltem Muster denkt, dann kann das auch mal schwierig werden. Bei diesen kann man mit Tuch, Tasche, Schuhe oder Schmuck einiges bewirken.

Am meisten Wert lege ich persönlich aber immer auf den Gürtel und bin da auch sehr kritisch. Ich konnte noch nie verstehen wie man eine Hose mit Gürtelschlaufen ohne Gürtel anziehen kann, dafür sind sie doch da. Wenn ich eine Hose mit Gürtelschlaufen anziehe, dann steckt da auch ein Gürtel drin, selbst wenn die Hose so eng ist, dass man meinen könnte die haben mich dort reingenäht wie Mariah Carey in ihre Kleider. Für mich sind Gürtel nicht nur für den Nutzen & Zweck sondern sind ein absolutes Must-have Accessoire.

Mit einem Gürtel kann man jedes schlichte Outfit aufpeppen oder auch einfach ein Outfit komplett machen. Ich zeig euch mal einen Ausschnitt meiner Gürtel. Das sind nur die, die ich eher noch selten nutze deswegen sind die an einem Gürtelbügelring. Meine alltäglichen Lieblinge haben eine seperate Schublade 😉  

 

Das gilt natürlich für die Herrenwelt genauso. Wenn ich für Schatzi oft Schuhe bei Mirapodo bestelle, dann schau ich immer gleich nach einem passenden Gürtel. Das finde ich im übrigen richtig genial, dass da neben Schuhen auch noch Accessoires angeboten werden. Schatzi weiß mittlerweile aber schon selber wie der Hase läuft und achtet selber darauf wenn er alleine einkaufen geht. Nach 10 Jahren mit Bettinchen scheint das langsam abzufärben 😉

 Schaut mal die 2 Hübschen habe ich soeben für ihn bestellt.

 

So, der könnte jetzt ein pink Farbenes T-Shirt zu einer Jeans anhaben, würde das super aussehen weil die Kombi Schuhe & Gürtel schonmal perfekt ist. Es sollten sich immer 2 Farben wiederfinden, dann ist es supi. Ihr versteht schon was ich euch sagen will ;-).

Seid ihr fleißige Gürtelträger?

LG Betty

 

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Schon meine Oma wusste das”

  1. Hala sagt:

    Hey, ich habe auch so einen Kombi-Faible, weiß aber nicht woher das kommt, habs mir einfach selbst beigebracht. Mein Freund hat sich gestern ein paar Hosen bei TomTailor bestellt und wenn sie da sind, müssen wir mal den Schrank durchschauen, was dazu passt. Er hat sich eine grüne und eine rot karierte Shorts gekauft. Dazu passt am besten ein weißes Shirt mit Print und Ledergürtel muss auch bei kurzen Hosen sein!

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close