ARGANÖL….mein neuer Allrounder

Arganöl

Ich hab ne Tante in Marokko und die kommt HIP HOP Hobbeldihop

…und sie bringt mir ein Arganöl / und sie bringt mir ein Arganöl / und sie bringt mir ein Arganöl wenn sie kommt HIP HOP Hobbeldihop Piff Paff Bum Bang 😉

Spaß beiseite, vielleicht ist euch auch schon aufgefallen, dass man in letzter Zeit immer mehr von Arganöl hört. Also mir ging das zumindest so. Ich weiß nicht wann ich das erste Mal davon gehört habe aber mittlerweile kommt es mir vor, als ob das in jedem guten Zeug drin wäre oder mein Augenmerk liegt einfach darauf, das kann natürlich auch sein. 

 

Angefangen von meiner Haarspülung mit Arganöl

 Über eine Gesichtscreme mit Arganöl

 Bis hin zum Hautölspray

 

Das war Grund genug mich mal im Netz schlau zu machen was das mit dem Arganöl denn so auf sich hat und auf woraus dieses Allroundtalent denn gewonnen wird. 

Das Öl wird aus Argannüssen gewonnen und die Arganbäume tragen nur sehr wenige Nüsse. Arganöl zählt zu den wertvollsten Pflanzenölen der Welt und wird auch das Gold von Marokko genannt, denn da wachsen nämlich diese Goldnüsse. Eine Tante aus Marokko wär also wirklich kein schlechter Griff ;-).

Die Berberfrauen dort stellen das Öl dort in aufwendiger Handarbeit her und verdienen damit ihren Lebensunterhalt. Für 1 Liter Öl braucht man 8 Arbeitsstunden, das ist schon krass. Wie überall kommen auch dort die großen ausländischen Firmen, die einen Großteil der Ernte kaufen, stellen dieses Öl maschinell her und drücken dadurch den Preis der Berberfrauen. Es ist wirklich traurig, denn dadurch schadet man nicht nur enorm den Berberfrauen sondern hat auch bei weitem nicht die Qualität des Öls der Berberfrauen, die das seit Hunderten von Jahren machen. Wenn ihr genau wissen wollt wie dieses Öl hergestellt wird, dann könnt ihr euch bei http://www.naturinstitut.info schlaulesen.

Wie gesagt in der kosmetischen Schiene war mir das Arganöl schon sehr bekannt und ich nutze nur noch meine Haarkur mit Arganöl aber dass dieses auch als Gourmetöl in der Ernährung eingesetzt wird war mir komplett neu. Anscheinend wird es in der Sterneküche schon gern verwendet. Es wird vor allem wegen seinem einzigartigen, dezent nussigen Geschmacks sehr gemocht.

So und um dem Wunderöl noch die Krone aufzusetzen, werden ihm eine Vielzahl an Heilwirkungen nachgesagt. In wieweit das wissenschaftlich hinterlegt ist weiß ich jetzt nicht aber ich nenne euch mal für was es gut sein soll:

  • es verfügt über eine hohe Konzentration an lebenswichtigen Fettsäuren
  • Hilft bei Erkrankungen der Haut
  • wirkt antioxidativ, desinfizierend & feuchtigkeitsspendend
  • stärkt die Abwehrkräfte
  • fördert die Durchblutung
  • hemmt die Bildung von Bakterien
  • hilft bei Gelenkerkrankungen
  • hilft bei Fettstoffwechselstörungen
  • hilft bei Herz-Kreislauferkrankungen
  • Anti-Aging Effekt
  • hat eine positive Wirkung auf Problemhaut und Akne
IRRE oder???? Also mal ganz ehrlich, selbst wenn nur 2 Punkte der Heilwirkung zutreffen würden, finde ich das schon wahnsinn. Mich hat es wirklich neugierieg gemacht und ich werde mir so eine Flasche Arganöl bestellen und meinen Sommersalat damit pimpen.
Falls ihr auch Interesse habt, dann bestellt dieses hier: klick ARGANÖL über Amazon. Tut mir den Gefallen und kauft nicht irgendein günstigeres, dieses hier ist qualitativ sehr hochwertig und absolut FAIRTRADE.  

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close