Sweet Greetz

schokogramm

Es sind die süßen Kleinigkeiten im Leben auf die es ankommt, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern und den Tag verschönern können. Meine Freundin hat mir letztens ganz happy erzählt, dass sieeine total nette Grußbotschaft mit Schokolade bekommen hat (zwar von einem heimlichen Verehrer, bei dem sie nicht weiß wie sie ihn loswerden soll aber egal). Ich fand das so genial, dass ich mich kurz danach im Netz schlau gemacht habe, wo und wie man so etwas machen kann. So viele Menschen um mich herum hätten nämlich so einen süßen Gruß verdient :-). Ich bin dann gleich auf eine schweizerische Seite gestoßen, was ich ganz gut fand, denn ihr wisst ja: „Wer hat´s erfunden?….genau die Schweizer :-)!“

Man kann sagen was man will aber ehrlich, an die Schokolade aus der Schweiz kommt geschmacklich so schnell nichts ran. Die ist einfach nur wahnsinnig lecker, Genuss pur! Deswegen habe ich mich auch für die Seite www.schokogramm.ch entschieden, denn wenn man jemanden damit glücklich machen will, dann auch richtig.

Ich habe mir gedacht, dass ich das jetzt auf jeden fall mal probieren möchte und ein Schokogramm zum Muttertag versenden werde. Muttertag ist schließlich jedes Jahr und irgendwann gehen einem die Ideen aus, ich meine Parfüm und Co sind ja wirklich toll aber es muss auch mal was anderes sein. So eine Schokoladengrußkarte finde ich ein sehr persönliches Geschenk. Man kann unter ganz vielen Schoki-tafeln für sich die leckerste raussuchen, ein passendes Bild aussuchen oder sogar ein eigenes hochladen. Danach füllt man das Rückseiteformular aus, kann sich alles in der Vorschau anzeigen lassen und dann kann das Täfelchen schon Flügel bekommen.

 

Hier mal ein Beispiel, dass ihr seht wie so eine Grußkarte aussieht:

 

 Rückseite

 

Bei der Arbeit verschicken wir auch immer Karten an die Angehörigen. Ich habe mir überlegt, dass solche Gruß-schoki-karten auch mal originell wären. Leider hab ich davon zu spät erfahren sonst hätten wir die diesjährigen Ostergrüsse mit dem Schokogramm verschickt. Nun ja, der Schweiß für die gebastelten ist schon verkraftet.

Wie findet ihr die Idee mit den Schokogrußkarten, genannt Schokogramm? Toll oder etwa nicht?

Ich freu mich auf eure Kommis. Eure Betty

 

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

2 Responses to “Sweet Greetz”

  1. […] Eidgenossen sind für ihre hochwertigen Chocolatier-Erzeugnisse bekannt, da war es nur eine Frage der Zeit, bis jemand auf die Idee mit dem Schokogramm kommen würde. So […]

  2. Corinna sagt:

    Habe mir gestern einmal die Internetseite vom Schokogramm angeschaut. Ich muss sagen, dass dies eine sehr sympathische Geschäftsidee ist. Ich denke für den nächsten Geburtstag von meinen Freunden werde ich das Schokogramm einmal einsetzen.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close