Wenn es draußen dunkel wird, leuchtet es drinnen!

Bildschirmfoto 2015-11-06 um 14.38.12

Seit der Zeitumstellung ist bei uns der Rhythmus mal wieder total verschoben und ich bin mir sicher, die Zeitumstellung wurde definitiv von Menschen ohne Kinder erfunden. Denn die haben eine innere Uhr, die sich nicht einfach mal ein Stündchen nach vorne oder nach hinten verstellen lässt – allerdings eine echte Traumvorstellung. Bei uns fängt jetzt der Morgen wahlweise zwischen 5:30 Uhr und 6:00 Uhr und dann ist es draußen noch stockdunkel. Während ab 5:30 Uhr sich unser Ehebett langsam aber sicher mit immer mehr Kindern füllt, weigere ich mich die Augen auf zu machen. Spätestens um 6:30 Uhr verhungert das erste Kind und auch ich habe eingesehen, dass es mit dem länger Schlafen definitiv nichts mehr wird. Mir fällt es definitiv sehr viel schwerer morgens aufzustehen wenn es noch so dunkel ist und das es abends bereits um 17:30 Uhr wieder stockdunkel trübt auch meine Stimmung.

Ich seh nichts mehr….

Seit der Zeitumstellung wird es abends früher dunkel und das wurde mir letzte Woche zum Verhängnis als ich um 18:00 Uhr die frische Wäsche in unsere Schlafzimmer zusammen legen wollte. Unsere Lampe ist eine ziemliche Funzel und ich konnte die 15 verschiedenen paar schwarze Socken meines Mannes definitiv nicht zuordnen. Dafür war es zu schwarz und zu dunkel, ein Grund für mich mal wieder an die Decke zu schauen und dabei festzustellen, dass wir uns doch sowieso schon seit 3 Jahren eine neue kaufen wollten. Kennt Ihr solche Momente auch? Es gibt Dinge in jedem Haushalt die Fehlen oder dringend ersetzt werden sollten und trotzdem schafft man es diese Dinge jahrelang aufzuschieben. Ohne die Hintergründe für dieses psychologisch seltsame Verhalten zu erforschen waren die Socken meines Mannes abends um 18:00 Uhr für mich der definitive Anlass um endlich eine neue Schlafzimmerlampe zu bestellen :)

Surfen für mehr Licht!

Abends auf dem Sofa mit dem iPad ging die Suche dann richtig los. Mein Mann bemerkte auch dass ich wohl mit Onlineshopping beschäftigt bin, denn ansonsten lege ich das iPad immer wieder recht schnell aus der Hand. Nachdem er mich kurz fragte, was ich denn suchen würde, erklärte ich ihm von den Notstand mit den Socken und der Lampe. Er schaute zwar etwas komisch, aber da auch er schon vor Jahren einwilligte eine neue Schlafzimmerlampe zu kaufen brummelte er nur kurz vor sich hin, dass ich ihm die Lampe vor dem Kaufen zeigen sollte. Ok, damit kann ich eindeutig leben und viel wichtiger war, dass er meinen Elan nicht unterbrach. Es ist gar nicht so einfach schicke Lampen zu finden, vor allem wenn man schon recht genaue Vorstellungen hat. Also surfte ich bei einigen größeren Onlinehändlern und brachte die Googlesuche zum laufen. Am Ende bin ich auf Lampcommerce gelandet, dort sind die Lampen zwar ein bisschen teurer dafür aber auch super schick und ganz genau nach meinem Geschmack! 

Der Trick mit den billigen Lampen

Wir haben letztes Jahr eine billige Lampe im Baumarkt gekauft. Die hat zwar immer noch 70.-  gekostet, war aber dafür ein Schienensystem mit 5 einzelnen Strahlern dran. Günstiger war das nicht zu bekommen und weil die Lampe für den Hobbyraum gedacht war, haben wir auf die Optik weitestgehend verzichten können. Leider hat uns die Lampe jetzt schon mehr gekostet als das eigentliche schöne Modell im Baumarkt, gegen das wir uns damals entschieden hatten. Die 5 Strahler der Lampe schaffen es in relativ kurzer Zeit, dass die kleinen Halogenstrahler durchbrennen. Mittlerweile haben wir sogar nur noch 3 von den Fassungen mit Leuchtmitteln befüllt, denn die Halogenbirnen sind nicht gerade billig. Wir sind keine Elektrotechniker aber irgendetwas scheint mit dieser Lampe eindeutig nicht zu stimmen, denn wo sonst brennen so oft die Birnen durch. Das war unser erster und letzter Versuch mit Billiglampen und ich kann Euch nur davon abraten.

Meine Favoriten bei der Lampensuche

Bei meiner Suche auf Lampcommerce hatte ich sehr schnell einige Lampen entdeckt die in die engere Auswahl gekommen sind. Besonders gut haben mir die Modelle der Marke Artemide gefallen. Der Stil ist relativ futuristisch und klar gehalten, was ich irgendwie gerade richtig cool finde. Ich habe Euch mal meine engere Auswahl als schicken Slider eingefügt, das erklärt wohl besser welche Art von Lampen mir gut gefällt:

Meine Lampenauswahl

Welche Lampe ist es jetzt geworden?

Tja nachdem der Faktor Geld am Ende doch wieder eine Rolle gespielt hat ist es nicht Lampe Nr. 1 für knappe 1.300.-  geworden, sondern mein Mann und ich haben uns auf Lampe Nr. 3 geeinigt. Mit 350.- € passt die Lampe ins Budget und macht mein kleines Herz glücklicher. Jetzt muss sie nur noch geliefert und aufgehangen werden. Das Sockenproblem am Abend ist damit gelöst und ein alter To-Do-Punkt auf meiner unendlichen Liste wieder abgehakt. Wenn bei Euch zu Hause auch noch irgendwo eine Funzel herumhängt, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt sie auszuwechseln. Der Winter kommt erst noch und eine strahlende neue Lampe kann hier wahre Wunder wirken und Eure Laune deutlich verbessern :)

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close