Riesen-Sandwich

Riesensandwich3

Für den Teig:

  • 400g Mehl
  • 200g Pellkartoffeln
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Teel. Salz
  • 200ml lauwarme Milch

etwas Wasser und Sesam

Die Kartoffeln durch eine Presse drücken und mit Mehl, Hefe, Salz und Milch zu einem Hefeteig verarbeiten. Den Hefeteig an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich verdoppelt hat. Teig in eine gefettete Springform drücken, mit Wasser bepinseln und glatt streichen und mit Sesam bestreuen. Bei 180°C ca. 40 Minuten backen….Auskühlen lassen.

 

Senfcreme:

  • 1 Becher Frischkäse (á 200g)
  • 30g Senf
  • 1 Teel. süßer Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zwiebel klein würfeln
  • mit Salz + Pfeffer nach Geschmack würzen

Meerrettichcreme:

  • 1 Becher Frischkäse (á 200g)
  • 50g Sahnemeerrettich
  • frischer Dill (Menge nach Vorliebe)
  • 1 Spritzer Zitrone
  • mit Salz, Pfeffer +evtl.Fischgewürz abschmecken

Mein Vorschlag für den Belag:

  • gewaschene  Salatblätter
  • Salatgurke in Scheiben geschnitten
  • Rucolablätter
  • 200g Räucherlachs
  • 2-3 frische Champions in Scheiben geschnitten
  • Zwiebelringe

Den Riesensandwich 1 mal durchschneiden, den Boden mit Senfcreme bestreichen und dann nach Vorliebe belegen (Salat, Gurke, Zwiebelringe, Lachs). Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt, Jeder kann sich frei nach Herzenslust austoben . Ich habe meinen letztens s.o. belegt aber es geht im Prinzip alles was schmeckt J ob Salami, Schinken, Forellenfilet, vegetarisch mit Gemüse und Käse, Feta, Oliven, Dönerfleisch (dann Tzazikisoße), Fischstäbchen……und ich könnte ins Unendliche aufzählen.

Auf den Belag dann die Meerrettichcreme streichen  und dann könnt ihr entweder den Deckel vierteln und die 4 Stücke auf die Meerrettichcreme legen so dass es vier große Stücke ergibt oder den Deckel in Kuchenstücke schneiden und dann die 12 Stückchen drauf legen. Ich habe auf die Kuchenstücke mit Remoulade aus der Tube Tupfen gespritzt und den Sandwich dann mit Oliven und Cocktailtomaten ausgarniert.

 

 

Tobt Euch aus und lasst es Euch schmecken

Eure Betty

 

 

 

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close