Heilfasten mit gesundem Trinkwasser

pouring water into glass from a bottle, on blue background

Mein Schatz und ich haben vor drei Wochen zum ersten Mal Heilfasten gemacht. Eigentlich war mir das immer ein bisschen suspekt und noch vor wenigen Monaten hätte ich mir nicht vorstellen können selber Heilfasten einmal auszuprobieren. Jetzt wo ich eine Woche – ganze 7 volle Tage – ohne Essen hinter mir habe, kann ich sagen es war ein sehr intensive und schöne Zeit. Während des Fastens geht alles etwas langsamer und wenn man die ersten zwei Tage überstanden hat, weiß man auch diese Zeit sinnvoll zu nutzen.

Eine besondere Erfahrung

Das Fasten war eine ganz besondere Erfahrung für mich, denn es ist eine Zeit die man sehr bewusst wahrnimmt und den Blick nach innen lenkt. Ein wichtiges Kriterium während des Fastens ist, das man gut auf sich achtet und ausreichend viel trinkt. 3 bis 4 Liter Wasser am Tag sind Minimum und auch die Wahl des Wassers sollte man vorher gut auswählen. Wir haben zwei Liter Sprudel mit vielen Mineralstoffen getrunken, um den Körper vor Mangelerscheinungen zu schützen. Da Sprudel aber den Körper generell übersäuert haben wir ansonsten gefiltertes Leitungswasser getrunken. Hier kann ich das Aquasafe Filtersystem empfehlen, denn es reinigt das Leitungswasser mit einem speziellen Umkehrosmose Wasserfilter von Schadstoffen. Es ist sehr wichtig das Leitungswasser immer vor dem Trinken durch eine Filteranlage zu schleußen, denn auch wenn es den Trinkwasser-Normen entspricht sind immer noch Schadstoffe in geringen Mengen enthalten.

Trinken ist das A und O beim Fasten!

Viel Trinken ist das eigentliche Geheimnis beim Fasten, denn wer viel trinkt hat kein Hungergefühl und dem Körper fehlt es an nichts. Wer mehrere Tage fastet wird durch Hoch- und Tiefphasen gehen, aber insgesamt überwiegen die Hochphasen deutlich :) Am Schönsten war die intensive Wahrnehmung und der entschleunigte Alltag, denn wer fastet sollte sich seine Tage frei halten und schön gestalten. Wir haben es sehr genossen und uns über den Tag immer wieder kleine Schlaf- und Erholungspausen gegönnt. Man bekommt einen ganz neuen Bezug zu sich selbst, wenn man eine ganze Woche so bewusst auf sich und seine Bedürfnisse achtet. Mir hat das in vielen Dingen eine klare Sicht ermöglicht und ich versuche mir diese Sichtweise auch im Alltag weiter beizubehalten.

Nach dem Fasten ist vor dem Fasten

Insgesamt habe ich in dieser Woche 4,5 kg abgenommen – ein echter Wahnsinn! Zugenommen habe ich danach wieder 1 kg und man neigt auch ganz schnell dazu wieder unkontrolliert zu essen und Süßkram in sich hinein zu stopfen. Ich habe versucht die drei Mahlzeiten täglich einzuhalten und süße Zwischenmahlzeiten zu vermeiden. Nach 3 Wochen sind aber alle guten Vorsätze verflogen, aber wenigstens habe ich nicht zugenommen. Wir werden das Fasten im Herbst wiederholen und möchten es in Zukunft regelmäßig zweimal im Jahr (Frühling und Herbst) machen. Diese Zeit des Entgiftens ist für Körper und Geist eine Wohltat und ich kann es zu 100 % weiter empfehlen!!!

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Heilfasten mit gesundem Trinkwasser”

  1. Habt ihr da echt die ganze Woche nichts gegessen, oder ist man in der Zeit nur weniger, oder nur am Abend?
    Wirklich nichts zu essen für eine Woche wäre für mich schon ziemlich unangenehm .. :I
    Aber hört sich interessant an.

Leave a Reply

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close